Interim Management in Weißrussland

Weißrussland ist ein verschlossenes Land, das sich stark an Russland anlehnt, dessen Regelungen annimmt und sich daran ausrichtet. Die politische Lage ist eher diktatorisch geprägt, wobei man sich für die westlichen Wirtschaftsbeziehungen öffnet, aber immer die Kontrolle behalten möchte. Um in Weißrussland wirtschaftlich tätig zu werden ist eine enge Beziehung zu den Machthabern im Lande unumgänglich. Ohne diese Beziehungen lässt sich kein Geschäft erfolgreich betreiben – entweder durch Einschaltung lokaler Partner oder man unterhält diese Beziehungen auf dem direkten Wege. Ist dieser Aspekt geregelt, so stehen einem alle Türen offen. Die Kosten sind recht moderat. Die Gehälter sind selbst in Minsk recht überschaubar (Durchschnittsgehälter von  300,- bis 400,- € pro Monat, in ländlichen Gebieten unter 120,- €). Produktionsstätten lassen sich im Umkreis von ca. 50 – 80 km außerhalb der Großstädte recht effektiv einrichten.

Der größte Unsicherheitsfaktor ist die politische Situation. Zukunftsorientierte Planungssicherheit ist nicht gegeben. Man ist immer abhängig von der jeweiligen Machtsituation, die sich nicht von einer Wahlperiode zur nächsten sich ändert, sondern nach dem Gutdünken der Machthaber.

Finden Sie in unserem Blog weitere Artikel zum Thema Interim Management